Constantin Seibt bei «Deville» über den neuen Journalismus

In der achten Folge der beliebten Late-Night-Show begrüsst Dominic Deville den bekannten Autor und Journalisten Constantin Seibt. Im Showteil sorgt Comedian Nico Arn für Lacher.

Die Vorweihnachtszeit ist eine Zeit des Ausnahmezustandes. «Deville» Late-Night stellt sich den Herausforderungen der Feiertage und gibt Tipps für einen friedlichen Jahresabschluss. Moderator Dominic Deville zeigt, wie man den Dezember spendenfrei überstehen kann und russische Hackerangriffe effizient abwehrt.

Talkgast ist der «Reporter des Jahres 2016» und Buchautor Constantin Seibt. Ebenfalls in der Sendung: Manuel Stahlberger, Standup-Comedian Nico Arn und Beat Schlatter in einer amüsanten Gastrolle.

SRF zeigt die zweite Staffel «Deville» jeweils am Freitag, um 23.45 Uhr, auf SRF 1. Webfirst ist die Sendung bereits um 19.00 Uhr auf srf.ch/deville zu sehen.

Beiträge

  • Die lästigen Spendensammler

    Kennen Sie das? Sie werden an öffentlichen Orten abgefangen von lästigen Spendensammlern? Hier gibt es ein paar sehr effektive Bekämpfungsmethoden.

  • Schiff ahoi!

    Warum gibt es eigentlich jährlich die Fahrplanänderungen bei der SBB? Und wer ist dafür verantwortlich? Hier kommt die Antwort.

  • Stahlberger und seine ganz eigene Sammlung

    Manuel Stahlberger ging fleissig zur Post. Das beweist er mit seiner Schalter-Ticket-Sammlung...

  • Talk mit Journalist und Autor Constantin Seibt

    Dominic Deville spricht mit dem «Reporter des Jahres 2016» und Buchautor Constantin Seibt über den neuen, zukünftigen Journalismus.

  • Nico Arn mit seiner Stand Up Comedy

    Nico Arn, der Schweizer mit unverkennbarem Migrationshintergrund (St. Galler Rheintal), bereist bereits seit über einem Jahr die Schweiz als Stand-Up-Comedian. Bei «Deville» zeigt er, was er kann.

  • Das gefährliche Trinkspiel

    Journalist und Autor Constantin Seibt und Late-Night-Moderator Dominic Deville beweisen sich in Wahrheiten und Unwahrheiten. Mit einem gefährlichen Trinkspiel.