«Deville»: «Alpen-Cowboy» Art Furrer trifft auf «Late-Night-Löli»

Art Furrer ist ein Name, der weit über die Grenzen der Schweiz hinaus bekannt ist. Bei Dominic Deville erzählt er von seiner märchenhaften Karriere und seiner Liebe zu den Bergen. Auf der Showbühne sorgt die Band Zärtlichkeiten mit Freunden für Verwirrung.

Er war Skilehrer, Bergführer und Hotelier. Art Furrer ist ein Schweizer Original und im Wallis eine Institution wie das Matterhorn. Mit 80 Jahren lässt es der umtriebige Alleskönner etwas ruhiger angehen. Von Ruhestand will Furrer aber dennoch nichts wissen. Mit Gastgeber Dominic Deville redet er über sein Leben, seine zweite Heimat Amerika und seine ungebrochene Liebe zu den Bergen.

Unterstützt wird der Late-Night-Talker auch diese Woche von seiner charmanten, transsilvanischen Show-Assistentin Ágota Dimén. Ein komödiantisches Highlight erwartet die Zuschauer mit Zärtlichkeiten unter Freunden, den preisgekrönten «Zuzweitunterhaltern» aus Deutschland.

SRF zeigt die dritte Staffel «Deville» jeweils am Freitag, um 23.40 Uhr, auf SRF 1. Webfirst ist die Sendung bereits um 19.00 Uhr auf srf.ch/deville zu sehen.

Beiträge

  • Neue Abenteuer mit Globi

    Dominic Deville präsentiert bisher noch unveröffentlichte Globi-Titel.

  • Banküberfall

    In der digitalen Welt müssen sich auch Verbrecher und Polizei anpassen.

  • Zärtlichkeiten mit Freunden

    Unser musikalischer Gast lädt ein zum Tanzen und Lachen.

  • Die Golden-Jöh-Awards

    Endlich werden auch Katzen gebührend ausgezeichnet.

  • AntiSaltoren

    Leiden auch Sie unter Saltozwang?

  • Studiogast Art Furrer

    Geburtstagskind und Unikat Art Furrer nimmt uns nochmals mit in einige seiner Erlebnisse.

  • Art on Lies

    Lüge oder nicht? Fakten über Art Furrer.