«Deville» mit dem virtuosen «Einfrauorchester» Frölein Da Capo

Auch diesen Freitag blickt Dominic Deville kritisch auf das Geschehen der letzten Woche und packt dabei die komödiantische Keule aus. Musikalisch multiplizierte Unterstützung kommt von der bezaubernden Frölein Da Capo.

In «kämmerlimusikalischer» Besetzung: Frau, Blech, Tasten, Saiten und Gesang, präsentiert Frölein Da Capo ihren dritten Bühnenstreich. Dabei schöpft sie aus dem grossen Kosmos in ihrem Kopf und entwirft daraus musikalische Alltagsweisen, gesungene Gedankenspiele oder auch vom Leben Gezeichnetes.

Bissige Kommentare, pointenreiche Einspielfilme sowie jede Menge unterhaltsamer Gäste: Gemeinsam mit Sidekick und Show-Assistentin Ágota Dimén nimmt Dominic Deville in seiner Late-Night-Show die Ereignisse der vergangenen Woche satirisch unter die Lupe.

SRF zeigt die sechste Staffel «Deville» ab dem 12. Oktober, 10 Mal, jeweils am Freitag, um 23.40 Uhr, auf SRF 1.

Beiträge

  • Massenentlassung

    So eine Entlassung hat auch ihr Gutes: Endlich mehr Zeit. Endlich zuhause, wenn die Päckli kommen. Endlich unbegrenzter Vaterschaftsurlaub.

  • Sprichwörtertest

    Sprichwörtertest: «S Läbe isch ken Sugus» Mit Pina Carina

  • Frölein Da Capo

    Mit Pauken und Trompeten. Das kunterbunte Einfrauorchester Fräulein Da Capo live bei Deville Late Night.

  • Bolonka Zwetna

    Schosshund oder Spion? Der neue Trendhund Bolonka Zwetna aus Russland erobert die Schweiz.

  • Mini Schweiz

    Die neue Mini Schweiz am Rheinfall. Aber ist die Schweiz gross genug für zwei Suisse Miniatur? Droht bald ein Kleinkrieg?

  • Frölein Da Capo

    Frölein Da Capo

    Nach «Gemischtes Plättli» und «Nöies Zöigs» feiert „«Frölein Da Capo», bürgerlich Irene Brügger, im Herbst 2018 mit ihrem dritten Soloprogramm Premiere: «Kämmerlimusik». Seit nunmehr zehn Jahren multipliziert sich die Solistin via Loopgerät live zum «Einfrauorchester» und endlich hat auch ihr Zeichenstift einen festen Platz in der Partitur.

    Mehr zum Thema