Zum Inhalt springen

Deville «Deville» und Freddy Nock loten die Extreme aus

In der zweiten Sendung begrüsst Dominic Deville den Extrem-Akrobaten und Hochseilartisten Freddy Nock als Gast. Und für extrem andere Comedy sorgt das Schweizer Internet-Phänomen «Zukkihund».

Legende: Video «Deville»-Vorschau auf Sendung 2 mit Freddy Nock abspielen. Laufzeit 0:45 Minuten.
Aus Deville vom 03.06.2016.

Der Sprössling der Zirkusfamilie Nock machte bereits mit vier Jahren seine ersten Erfahrungen in der Manege. Seit dem ging es für den Hochseilartisten steil bergauf. Nebst zahlreichen Welt- und Guinnessbuch-Rekorden, sorgte Freddy Nock auch privat immer wieder für mediales Aufsehen. Mit Ihm wird Dominic Deville über die Höhen und Tiefen seiner Karriere reden, Privates durchleuchten als auch der Frage nachgehen: Wann sein persönliches Limit erreicht ist?

Komödiantische Unterstützung erfährt Deville von «Zukkihund». Hinter der Kunstfigur des «sibirischen Huskys» steckt der Zürcher Grafiker Rafi Hazera, der mit seinen einzigartigen Live-Auftritten schweizweit für Aufsehen sorgt.

«Deville» – das ist die neue Late-Night-Show im SRF

Unverschämt schlagfertig und charmant, kombiniert mit einer Prise Provokation: So führt Dominic Deville durch das 30-minütige Format aus dem Zürcher Club Mascotte.

Deville

Freitag, 23:45 auf SRF1