Musiklegende Lee «Scratch» Perry bei «Deville»

In der siebten Folge der Deville Late-Night empfängt der Entertainer einen Gast von internationalem Rang. Grammy-Gewinner Lee «Scratch» Perry erzählt davon, wie er Bob Marley die Dub-Musik schenkte und was ihn in die Schweiz verschlagen hat.

Passend zur Weihnachtszeit fragt Dominic Deville, wie kriminell sind unsere Kinder? Verdienen sie Rutenschläge oder gar einen Kurzaufenthalt in Zürichs härtestem Gefängnis?

Ausserdem: Manuel Stahlberger zeigt uns seinen Adventskalender und Angela Pina Ganzoni singt von ihrem Dasein als «Rüebli».

SRF zeigt die zweite Staffel «Deville» jeweils am Freitag, um 23.45 Uhr, auf SRF 1. Webfirst ist die Sendung bereits um 19.00 Uhr auf srf.ch/deville zu sehen.

Beiträge

  • Abschiedsvideo für «Giacobbo / Müller»

    Die letzte «Giacobbo / Müller»-Sendung steht an: Für Dominic Deville Grund genug, sich ordentlich zu verabschieden!

  • Ivo und der Samichlaus

    Wenn schon wieder der falsche Samichlaus vorbei kommt...

  • Manuel Stahlberger mit seinem ganz eigenen Adventskalender

    Stahlberger erhält einen Adventskalender. Und darin geht's irgendwie nur um Müllers, Meiers und Kellers.

  • Talk mit Lee «Scratch» Perry

    «It's a punky reggae party...» – die Musiklegende Lee «Scratch» Perry begegnet Dominic Deville auf eine äusserst charmante Art.

  • Angela Pina Ganzoni über das Rüebli

    Am Akkordeon und Klavier singt sie von Utopien, Alltäglichem, Freiheit und dem Mut zur Verletzlichkeit. Diesmal: vom Rüebli.

  • Das Nasenhaar für gehobene Ansprüche

    Achtung, Werbung: Mann trägt es wieder lang. Das Nasenhaar!

  • Deville und Lee «Scratch» Perry singing and jamming together...

    ...in the name of love! – Die Jam-Session von Deville und der Musiklegende. Im Namen der Liebe.