Älplern ist kein Job – es ist Leidenschaft

Sie arbeiten vom frühen Morgen bis zum späten Abend, sieben Tage die Woche, mit einem Lohn von rund 10 Franken pro Stunde. Doch die beiden Hirten Walter Albert und Christian Lusti beklagen sich nicht über ihr Leben auf der Alp. Älpler sein, das sei halt nicht einfach ein Job, das sei eine Lebenseinstellung, dazu gehöre Leidenschaft. Trotzdem geht die Frage an Hansjörg Hassler, den obersten Älpler der Schweiz: Gibt es auf der Alp eigentlich kein Arbeitsrecht?