Sendungsporträt

Saga Norén muss in der dritten Staffel des skandinavischen Kult-Krimis ohne Martin auskommen. Dieser sitzt als verurteilter Mörder im Gefängnis. An seine Stelle tritt Henrik, mit dem Saga eine Reihe von grausamen Morden aufklären muss, die von berühmten Gemälden inspiriert wurden.

Das Cast von «Die Brücke» steht unter einer Brücke. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Saga Norén erhält neue Kollegen aus Dänemark. SRF/ SVT/ Baldur Bragason

Saga Norén ermittelt weiterhin bei der Polizei in Malmö, allerdings ohne Martin Rohde, der eine 10-jährige Haftstrafe verbüßt. Nach wie vor ist Saga überzeugt, mit ihrer Aussage gegen ihn das Richtige getan zu haben. Auch, wenn sie Martin als Kollegen und als ihren einzigen Freund vermisst.

Die bekannte Gender-Forscherin und Aktivistin Helle Anker wird ermordet auf einer Baustelle in Malmö aufgefunden. Der Tatort ist wie ein Kunstwerk inszeniert – ein verstörendes Bild, das der Polizei Rätsel aufgibt.

Saga bekommt von dänischer Seite einen neuen Partner zugewiesen. Gemeinsam erfahren sie von einem weiteren bizarren Mord und ihnen wird klar, dass dies erst der Auftakt einer grausamen Mordserie war.

Zusatzinhalt überspringen

Sendeplatz

Samstagnacht um 22:35 Uhr auf SRF 1.

Als plötzlich auch noch Sagas Mutter nach Jahren wieder auftaucht, erhöht sich der Druck auf Saga. Denn dies hat nicht nur unvorhersehbare Konsequenzen für sie, sondern auch der Fall wird immer brisanter. Dem Täter geht es um Verantwortung für das eigene Handeln. Und diese fordert er mit allen Mitteln ein, bis zum bitteren Ende.

Mit Sofia Helin als Kommissarin Saga Norén kommt erneut eine starke Frauenfigur in einem skandinavischen Krimi zum Einsatz, die den Vergleich mit Kommissarin Lund und Lisbeth Salander aus der «Millennium»-Reihe nicht zu scheuen braucht. Die selbstbewusste, blonde Single-Frau scheint es fast darauf anzulegen, ihre Mitmenschen vor den Kopf zu stossen. Mit geradezu autistischer Sturheit und oftmals erschreckender Gefühlskälte verfolgt sie ihre Ziele.

SRF 1 zeigt die dritte Staffel des norwegisch-schwedischen Kultkrimis in fünf Teilen jeweils am Samstag ab dem 18.02.2017 um 22:35 Uhr.