Tod eines Lehrers

Staffel 4, Folge 3

Video «Tod eines Lehrers» abspielen
Video nicht mehr verfügbar

Mitten in den Abiturprüfungen stürzt ein Lehrer aus dem Fenster und stirbt. Der Pauker alter Schule machte sich mit seiner Härte viele Feinde unter Kollegen, Schülern und Eltern. Lanz sieht sich mit einer ganzen Reihe von Verdächtigen konfrontiert. Oder steckt doch ein anderes Motiv hinter der Tat?

Der Mord an dem Lehrer Bruno Lohmann führt Vera Lanz und ihr Team in ein Münchner Gymnasium. Die Kommissare müssen dort erfahren, dass Lohmann nicht gerade zur beliebten Sorte Lehrer gehörte - weder bei den Schülern noch bei den Kollegen und Eltern. Die Ermittler sind vor Ort mit laufenden Abiturprüfungen konfrontiert, welche die Schüler unter extremen Leistungsdruck stellen. In den Mittelpunkt der Ermittlungen rücken die beiden Schüler Julian Schröder, der bei der letzten Prüfung beim Betrügen erwischt wurde und dem erneut der Vorwurf des Betrügens droht, und der Jahrgangsbeste Peter Behnke, der als Erster am Tatort war und dessen Vater Jürgen eine Befragung seines Sohnes partout verhindern will.

Schliesslich stellt sich heraus, dass die Sekretärin und Mutter der schlechten Schülerin Vanessa Willski eine Affäre mit Lohmann hatte, die kurz vorher beendet wurde. Was waren die Schüler bereit zu tun, um die äusserst wichtigen Prüfungen zu bestehen? Wie weit geht die Liebe der Eltern oder womöglich der Druck des Bildungssystems?

Eine Gemeinschaftsproduktion von ZDF, ORF und SRF