Andrea Pfeuti: Eine Bernerin unter kanadischen Bären

Grizzlybären zu begegnen ist für Andrea Pfeuti Alltag. Die Bernerin lebt in Banff am Osthang der kanadischen Rocky Mountains - mit ihrer 4-jährigen Tochter Ara und ihrem Partner Reno Sommerhalder, dem bekannten Bärenforscher.

Andrea Pfeuti mit Partner und Tochter.
Bildlegende: Andrea Pfeuti: «Manchmal rutscht mir in der Wildnis das Herz in die Hose.» zvg

Der Nationalpark von Banff ist ein Naturparadies am Osthang der kanadischen Rocky Mountains. In der faszinierenden Wildnis begegnet man nicht nur Bären. Mit etwas Glück bekommt man auch Pumas und Wölfe zu Gesicht.

Seit zwei Jahren besitzt Andrea Pfeuti eine Aufenthaltsbewilligung und arbeitet in der kanadischen Provinz Alberta in einem Altersheim. Wann immer möglich begleitet die Bernerin ihren Mann auf seinen abenteuerlichen Expeditionen. Reno Sommerhalder wildert seit Jahren Bären aus.

Manchmal rutsche ihr in der Wildnis schon das Herz in die Hose, sagt Andrea Pfeuti. Und das familiäre Umfeld in der Schweiz fehle ihr sehr, auch wenn sie sich mittlerweile in Kanada heimisch fühle. Deshalb reist sie mit ihrer Familie auch immer mal wieder in die Schweiz.

Gespielte Musik

Moderation: Adrian Küpfer, Redaktion: Pascale Folke