Barbara John verkauft über 100 Käsesorten in Prag

In Prag gibt es eine besonders gut bestückte Käsetheke mit Schweizer Käse. Es ist die Käsetheke in Barbara Johns Käseladen. Seit drei Jahren führt die Hinwilerin an der Peripherie der tschechischen Hauptstadt ihren Laden. Mittlerweile hat sie nicht nur Käse im Angebot.

Barbara John verkauft in Prag auch frisch gemachtes Raclette.
Bildlegende: Barbara John verkauft in Prag auch frisch gemachtes Raclette. zvg

Die Nachfrage nach Schweizer Produkten war zu gross», sagt die 49jährige. Nicht nur ausgewanderte Schweizer kaufen bei ihr ein. Auch zurückgewanderte Tschechen, die 1968 das Land oder die Stadt Richtung Schweiz verliessen, fragen nach Schweizer Produkten.

Sogar Hockeyspieler, die in Schweizer Nati-A-Clubs gespielt haben, stillen ihr Bedürfnis nach Schweizer Käse bei ihr. Am besten verkauft sich der rezente Hartkäse. Denn tschechischer Käse sei eher gummig und habe nicht viel Geschmack, sagt Barbara John.

Irgendwann fehlte nur noch der Käse

Barbara John-vonder Mühll hat zusammen mit ihrer Familie schon lange im Ausland gelebt. Stationen waren Portugal, Italien und Prag. Die Liste der Produkte, die sie als Auslandschweizerin vermisst, wurde immer kürzer. Irgendwann fehlte ihr im Ausland nur noch der Käse. Also beschloss sie diesen selber zu importieren und zu verkaufen.

Prag ist so sehr zu Barbara Johns Heimat geworden, dass sie Heimweh nach Prag hatte, als sie und ihre Familie vor zehn Jahren die tschechische Hauptstadt verliessen. Kein Wunder kehrte die Familie nach nur zwei Jahren in Italien wieder zurück nach Prag. Ob sie je wieder in die Schweiz zurückkehrt? Barbara John weiss es nicht. Schliesslich hat sie mit ihrem Schweizer Käseladen ein Stück Heimat in ihrer Wahlheimat Prag.

Aus dem Fotoalbum von Barbara John

Gespielte Musik

Moderation: Adrian Küpfer, Redaktion: Regula Zehnder