Carla Maurer: Schweizer Nationalfeiertag in London

Die Schweizer in London feierten den 1. August dieses Jahr schon am 20. Juli. Mit von der Partie war neben der Schweizer Botschaft und den verschiedenen Schweizer Clubs auch Carla Maurer, Pfarrerin an der Swiss Church of London.

Carla Maurer trägt auf diesem Foto ein Kollarhemd; ein Hemd, wie es Priester unter der Soutane tragen. Das Bild ist an der 1. Augustfeier der Auslandschweizer in London entstanden.
Bildlegende: Carla Maurer trägt auf diesem Foto ein Kollarhemd; ein Hemd, wie es Priester unter der Soutane tragen. Das Bild ist an der 1. Augustfeier der Auslandschweizer in London entstanden. ZVG

Für Carla Maurer kommt die Pfarrstelle an der  Swiss Church of London einem Sechser im Lotto gleich. Die St.Gallerin lebte bereits mit ihrem Freund, einem englischen Musikproduzenten, in London, als die Stelle an der Swiss Church of London ausgeschrieben war.

Seit dem Frühling ist sie nun Pfarrerin in der kleinen Gemeinde im Stadtteil Coventgarden. Mittlerweile ist sie aus der engen Wohngemeinschaft ausgezogen und lebt mit ihrem Partner im 9-Zimmer-Pfarrhaus. «Ein so grosses Haus in London zu bewohnen ist ein Privileg», sagt die 33-jährige.

Die Swiss Church of London sei ein Teil der Subkultur von Schweizer Clubs in London, hat Carla Maurer festgestellt. Es verwundert deshalb nicht, dass sie mit ihrer Pfarrgemeinde an der vorgezogenen 1. August-Feier neben dem Raclette- und dem Risottostand einen eigenen Stand ihrer Kirchgemeinde aufstellte.

Gespielte Musik

Moderation: Riccarda Trepp, Redaktion: Regula Zehnder