Cornelia und Peter Flückiger – Von Ascona nach Guinea

Cornelia und Peter Flückiger waren in Ascona (TI) erfolgreiche Hotelmanager. Anfang Jahr entschieden sich die beiden für ein bescheidenes Leben in Guinea. In der Hauptstadt Conakry führen sie ein Gästehaus für Mitarbeiter von Hilfsorganisationen.

Cornelia und Peter Flückiger stehen auf einer Terrasse im Hintergrund sind Palmen.
Bildlegende: Cornelia Flückiger: «Das Land und die Leute haben uns die Augen geöffnet.» zVG

Seit knapp einem Jahr leben Cornelia und Peter Flückiger in einem der ärmsten Länder der Welt. Conarky mit rund zwei Millionen Einwohnern ist die Hauptstadt Guineas und ihr neues Zuhause.

Ihr Leben haben die beiden komplett auf den Kopf gestellt. Bereut hat es Cornelia Flückiger bis jetzt nicht: «Die Menschen hier haben uns die Augen geöffnet. In der Schweiz habe ich Bedürfnisse von Gästen befriedigt, die gar keine sind.»

Gespielte Musik

Moderation: Regi Sager, Redaktion: Pascale Folke