Daniela Fischer verkauft Schweizer Bratwürste in New York

Der Liebe wegen zog es die 39-jährige Kostümbildnerin vor bald 15 Jahren nach New York. Zunächst pendelte Daniela Fischer-Sugarman zwischen Zürich und dem «Big Apple». Sohn Lian erblickte bereits in Amerika das Licht Welt.

Daniela Fischer in den Strassen von New York.
Bildlegende: Eine Schweizerin in New York: Daniela Fischer-Sugarman. SRF

Lange Zeit sei sie zwischen zwei Welten hin und her gerissen gewesen. «Ich wollte eigentlich nie auswandern. Es dauerte eine Weile bis ich innerlich bereit war, die Zelte in der Schweiz definitiv abzubrechen.» Darum versuchte die Familie für eine gewisse Zeit wieder in der Schweiz zu leben. Doch Ehemann Neal Sugarman ist als Musiker beruflich viel zu sehr in Amerika verankert. Heute ist Daniela Fischer-Sugarman New Yorkerin durch und durch. «Auch wenn ich keine Schweizer Zeitungen mehr lese, im Herzen bin ich eine stolze Schweizerin.»

Schweizer Perfektion ist auch in New York gefragt. Seit kurzem ist Daniela Fischer ins Bratwurst-Business eingestiegen: Sie produziert und verkauft Schweizer Bratwürste und Cervelats nach Originalrezeptur.

Diesen Freitag, 7. August 2015 startet die dreiteilige Fernsehserie «Abenteuer New York Schweizer im Big Apple». Um 21 Uhr auf SRF1.

Gespielte Musik

Moderation: Regula Sager, Redaktion: Pascale Folke