Fred Götschi - kein Grund zur Panik

Seit Wochen protestieren die Menschen in Tunesien gegen die Regierung Ben Alis. Erfolgreich: Der verhasste Präsident ist aus dem Land geflohen. Doch nach wie vor beherrschen Panzer das Strassenbild des beliebten Ferienlandes und viele Touristen wurden ausgeflogen.

Nicht so Fred Götschi. Der 73-jährige Schweizer lebt seit 20 Jahren in Tunesien und denkt nicht daran, seine Wahlheimat zu verlassen. In der «5. Schweiz» erzählt er, wie er diese Tage und Wochen der Revolte erlebte und weshalb er weiterhin gern in Zarzis lebt.

Gespielte Musik

Autor/in: Regula Rutz, Moderation: Regi Sager