Guatemala, Land der Kontraste

René Meier lebt seit zehn Jahren in Guatemala. Das mittelamerikanische Land ist kontrastreich: Meer und hohe Berge, tropische Gebiete und Vulkanlandschaften sind nah beieinander.

Bildlegende: keystone

René Meier lebt mit seiner Familie in Antigua: die Stadt gehört zum UNESCO Weltkulturerbe. René Meier hat ein eigenes Ein-Mann-Unternehmen, das Kulturreisen anbietet. In Guatemala sind viele Kulturdenkmäler der Maya zu bewundern. Maya ist ein Ueberbegriff, es gibt verschiedene Ethnien. 50 % der Menschen, die in Guatemala leben, gehören einer indigenen Ethnie an.

Guatemala ist etwa zweieinhalbmal so gross wie die Schweiz, hat doppelt so viele Einwohner und ist landschaftlich reizvoll. Die Schere zwischen sehr arm und unermesslich reich ist unvorstellbar gross. Guatemala kennt ein Sicherheitsproblem, und viele Schul- und StudienabgängerInnen finden keine Stelle. Guatemala ist ein typisches Auswanderungsland, viele Menschen gehen fort, weil sie keine Perspektiven haben.

Gespielte Musik

Moderation: Mike la Marr, Redaktion: Yvonn Scherrer