Henriette Schäfer: Italien einfach

Mit 19 Jahren brach Henriette Schäfer auf, um die Welt zu entdecken. Doch weit kam sie nicht: Schon in Norditalien blieb sie hängen.

Allerdings nicht wegen der «amore», sondern weil ihr die Mentalität gefiel. In der Umgebung von Mailand lebt sie auch heute noch, 40 Jahre später.

Weshalb sie in Italien geblieben ist, weshalb sie nie geheiratet hat und was die Schweiz heute für sie ist, erzählt Henriette Schäfer in der «5. Schweiz».

Gespielte Musik

Redaktion: Regula Rutz