Karin Erni hat ihren Ort der Ruhe in der Bretagne gefunden

Karin Erni könnte sich ein Leben in der Grossstadt nicht mehr vorstellen. Seit zehn Jahren, lebt die 50-Jährige in der Gemeinde Langonnet in der Bretagne. Die Fotografin hat dort mit viel Herzblut ein altes Bauernhaus umgebaut.

Karin Erni spaziert mit ihren Ziegen auf einem Naturweg.
Bildlegende: Karin Erni hat sich ihren Traum in der Bretagne erfüllt. zVg

Karin Erni hat sich ihren grossen Traum in der Bretagne erfüllt. Ihr Bauernhof liegt inmitten der Natur, umgeben von grünen Wiesen, Wäldern und Flüssen. Mit ihren Ziegen geht sie oft auf den einsamen Wanderwegen spazieren. Der Luxus in dieser Gegend sei, wenn man nachts den klaren Sternenhimmel beobachten kann: «Hier werden abends die Strassenlaternen gelöscht und so sieht man unglaublich viele Sterne.»

Gespielte Musik

Redaktion: Pascale Folke