Leben mit der indonesischen Langsamkeit

Die 42-jährige Ernährungsphysiologin Monica Zehnder lebt seit gut einem Jahr im Dorf namens Kejayan im Osten der indonesischen Insel Java. Sie wohnt dort, weil sie ihrem Lebenspartner gefolgt ist, der als Produktionsleiter einer Nestlé-Milchpulverfabrik arbeitet.

Der Alltag gestaltet sich nicht nur romantisch-exotisch, sondern auch abenteuerlich und schwierig. Schwierig ist für Monica Zehnder u.a. der Zugang zu den Einheimischen und der Kampf mit der indonesischen Bürokratie. Auch die Jobsuche gestaltet sich schwierig. Im Moment ist Monica Zehnder als Schwimmcoach an einer internationalen Schule tätig.

Die indonesischen Mühlen «mahlen so langsam, dass man es vielleicht fast nur aushält, wenn man dort geboren ist», sagt Monica Zehnder. Bericht einer nicht ganz einfachen Annäherung.

Gespielte Musik

Moderation: Mike La Marr, Redaktion: Christine Schulthess