Max Liechti zaubert Schweizer Alpenflair nach Hong Kong

Der 64-jährige Max Liechti kennt Hong Kong wie seine eigene Westentasche. Seit 39 Jahren lebt und arbeitet er in der Siebenmillionen-Metropole an der Südküste Chinas.

Max Liechti
Bildlegende: Der stolze Papa mit Max Junior. zvg

Bekanntlich sind die Chinesen besonders von der Schweizer Kultur, den Bergen und kulinarischen Köstlichkeiten angetan. Vor 17 Jahren kam Max Liechti «die» Geschäftsidee. Inmitten von Hong Kong eröffnete er ein typisches Schweizer Restaurant. In seinem rustikalen Chalet kocht der Pfäffiker Max Liechti seither echte Schweizer Spezialitäten.

Nebst traditionellen chinesischen Froschschenkeln wird auch eine leckere Bündner Gerstensuppe serviert. Das saftige Cordon bleu oder die hausgemachte Luzerner «Chügeli-Pastete» dürfen ebenso wenig auf der Karte fehlen. Sein grösster Wunsch ist aber vor zwei Jahren in Erfüllung gegangen: «Ich bin stolzer Papa von Max Junior geworden.»

Gespielte Musik

Moderation: Adrian Küpfer, Redaktion: Pascale Folke