Melanie Müller bringt Hundebesitzern die Hundesprache bei

Melanie Müller lebt in der französischen Gemeinde Sansa-Veinazès, in der Region Auvergne-Rhône-Alpes. Sie trainiert dort verhaltensauffällige Hunde. Nicht die Vierbeiner sind das Problem, sagt die 42-Jährige: «Viele Halter wissen nicht, wie man Hunde artgerecht hält und vermenschlichen sie.»

Melanie Müller kniend mit ihrem schwarzen Hund
Bildlegende: Melanie Müller: «Es ist wichtig die Hundessprache zu verstehen.» zVG

Melanie Müller wohnt in einer alten Steinmühle aus dem 18. Jahrhundert. Das Haus ist umgeben von märchenhaften Wiesenlandschaften. Auf ihrem Grundstück tummeln sich nicht nur Hunde, sondern auch peruanische Alpakas. Melanie Müller hat eine besondere Beziehung zu den Tieren: «Ich habe selber peruanische Wurzeln und bin fasziniert von ihnen.» Künftig wird die Hundetrainerin auch Kopfkissen und Bettdecken aus Alpakawolle herstellen: «Seit Beginn dieses Jahres bin ich offiziell eine Landwirtin.»

Gespielte Musik