Raffael Bietenhader: Kontrabassist in Kuala Lumpur

Raffael Bietenhader spielt als einziger Schweizer im Malayan Philharmonic Orchestra in Kuala Lumpur. Er ist Kontrabassist. Die Arbeit gefällt ihm, weil das Orchester auf hohem Niveau spielt.

Raffael Bietenhader
Bildlegende: Raffael Bietenhader zVg

Orchesterstellen sind dünn gesät. Deshalb hat sich Raffael Bietenhader vielerorts beworben. Während drei Jahren spielte er in Singapur als Kontrabassist, und als er einmal in Kuala Lumpur aushalf, erfuhr er, dass eine Stelle frei werde. Er bewarb sich und erhielt den Job. Seither lebt er mit seiner Frau in der Metropole Kuala Lumpur. Rund ums Jahr ist es dreissig Grad, das Klima ist sehr freucht. Raffael Bietenhader geniesst es, dass er zu Fuss durch den Park in die Philharmonie gehen kann. Er schwimmt auch oft, um sich abzukühlen.

Im Orchester spielen fast ausschliesslich AusländerInnen. Der Zusammenhang unter den Orchestermusikern ist gross. Raffael Bietenhader kennt viele malayische Musiker, die sich in der lebendigen Pop- und Jazz-Szene tummeln.

Die Konzerte des Orchesters sind bei der Bevölkerung beliebt. Samstags geht die Oberschicht ins Konzert, und sonntags, wenn die Tickets günstiger sind, kommen viele junge Menschen. Es gibt auch Konzerte für Familien mit Kindern, die sich grosser Beliebtheit erfreuen. Ganz besonders gern hören die Malaysier Klavierkonzerte und klassischen Gesang. Deshalb spielt das Orchester überdurchschnittlich oft Klavierkonzerte.

Raffael Bietenhader gefällt seine Arbeit so gut, dass er vorläufig in Kuala Lumpur bleiben will.

Gespielte Musik

Moderation: Mike La Marr, Redaktion: Yvonn Scherrer