Rahel Diener lebt am «Little Atlin Lake» in Kanada

Vor 22 Jahren stürzte sich Rahel Diener aus Bülach (ZH) mit ihrem Mann ins Abenteuer «Kanada». Der «Little Atlin Lake» ist ein See im kanadischen Yukon Territorium. Direkt am See hat sich die Familie in all den Jahren ein kleines Paradies geschaffen.

Rahel Diener steht auf dem zugefrorenen Little Atlin Lake.
Bildlegende: Rahel Diener liebt die atemberaubende Natur von Kanada. zVg

Wenn der See im kanadischen Winter gefroren ist, montiert Rahel Diener gerne mal ihre Schneeschuhe und geht damit auf dem See wandern. Ausspannen kann die ehemalige Pfarrerin durch die Wintermonate. In der Hochsaison gibt es rund um die Uhr was zu tun, sagt die 58-Jährige: «Die Gäste sollen sich wohl fühlen in unseren Lodges. Ich koche gerne Marmelade und backe Brot».

Besucher aus der Wildnis

Nicht selten kriegen sie Besuch von neugierigen Tieren, sagt Rahel Diener: «Manchmal sieht man Koyoten vorbei spazieren. Auch Bären besuchen uns ab und zu. Da muss man Distanz halten und die wilde Natur um uns herum respektieren».

Gespielte Musik

Moderation: Regula Sager, Redaktion: Pascale Folke