Roger Walch, Reiseleiter und Filmer

Roger Walch lebt seit 16 Jahren in Japan. Als Reiseleiter und Filmer vermittelt er zwischen verschiedenen Kulturen und nützt in beiden Berufsfeldern sein Organisationstalent.

Roger Walch lebt in der alten Kaiserstadt Kyoto, er fühlt sich wohl in der Schachbrettstadt mit ihren eindrücklichen Gebäuden und dem grünen Fluss. Mit seiner japanischen Frau und dem neun Monate alten Sohn lebt Roger Walch in einem traditionell japanischen Haus. Er liebt das Land und die japanische Kultur so sehr, dass er unbedingt in Japan bleiben will, auch wenn er vielleicht für eine gewisse Zeit evakuiert werden muss.

Der Grund, dass die japanische Bevölkerung scheinbar so gelassen auf die Katastrophe reagiert, sieht Roger Walch darin, dass für die Menschen in Japan das Wohl des Kollektivs im Zentrum steht und nicht das individuelle Wohlergehen. Die Menschen, ohnehin katastrophenerprobt und immer wieder mit Erdbeben konfrontiert, nehmen die Geschehnisse mit einem gewissen Fatalismus hin.

Gespielte Musik

Moderation: Yvonne Dünser, Redaktion: Yvonn Scherrer