Sonja Roost-Weideli und ihr Mann leben in Gythion ihren Traum

Sie wählte das Reiseziel, er das Transportmittel: Vor 26 Jahren unternahmen Sonja Roost-Weideli und ihr Mann Rolf Roost eine Velotour in Griechenland. Zurück kamen die beiden mit einem Stück Land in der Tasche. Heute produzieren sie feinstes Olivenöl.

Sonja Roost-Weideli und Rolf Roost stehen auf einem Aussichtspunkt in Gythion und strecken die Arme aus.
Bildlegende: In der griechischen Region Mani produzieren Sonja Roost-Weideli und Rolf Roost Bio-Olivenöl. zVg

Um sich den Traum vom eigenen Haus zu erfüllen, mussten Sonja Roost-Weideli und Rolf Roost zunächst Geld in der Schweiz verdienen. Die Winterthurerin unterrichtete an einer Kinderskischule, ihr Mann jobbte saisonal als Kellner. Nach drei Jahren war es so weit: Der Auswanderung nach Griechenland stand nichts mehr im Weg.

Ein paar Olivenbäume brachten sie auf eine Idee

In der Hafenstadt Gythion, in der Region Mani im Süden der Peloponnes, haben sie ihr Traumhaus erbaut. Ein paar Olivenbäume auf dem Grundstück brachten sie auf die Idee, Olivenöl herzustellen. Unterdessen exportiert Sonja Roost-Weideli zusammen mit ihrem Mann jährlich zwölf Tonnen Bio-Olivenöl. Das Ehepaar arbeitet mit einer traditionellen Olivenölmühle, zusammen mit einem Familienbetrieb in der fünften Generation.

«Morgens trinken wir Kaffee und schauen aufs Meer»

«Die Uhr tickt anders in Griechenland», sagt Sonja Roost-Weideli. «Wir stehen auf, wenn wir wach sind. Beim Kaffeetrinken schauen wir aufs Meer hinaus, und schon haben wir die ganze Welt im Hosensack.» Trotzdem gebe es ständig viel Arbeit. Man nehme es aber einfach viel gelassener als in der Schweiz.

Gespielte Musik

Moderation: Mike La Marr, Redaktion: Pascale Folke