Stefan Trepp: Kochen für das thailändische Königshaus

Der Bündner Koch Stefan Trepp hat eine steile Karriere hinter sich. Seine Kochkünste führen über Amerika, Dubai und Manila. Seit sieben Jahren ist Stefan Trepp Küchenchef im berühmten Hotel Mandarin Oriental in Bangkok Thailand.

Stefan Trepp in der Küche.
Bildlegende: Bekochte schon Roger Federer und Barack Obama: Der Bünder Stefan Trepp. zvg

Stefan Trepp ist als Chef verantwortlich für 320 Köche und neun Restaurants. Zudem beflügelt er mit seinen Kochkünsten auch die Prominenz: Von Barack Obama, zu Roger Federer bis hin zum thailändischen Königshaus lassen sich alle von seinen Köstlichkeiten verzaubern.

Doch der Schweizer Koch ist alles andere als abgehoben. Zur Arbeit fährt er mit dem Velo und in seiner knappen Freizeit, bestreitet der ehemalige Skirennfahrer Triathlon. «Ich muss den Kopf für neue Ideen lüften», sagt der ehrgeizige junge Mann. Ihm fehlen vor allem die Berge und seine Familie in Thusis.

Dennoch fühlt sich der Bündner in Bangkok zu Hause: «Die thailändische Mentalität ist sehr freundlich. Respektvoller Umgang miteinander ist gross geschrieben. Jeden Morgen werde ich mit einem Lächeln begrüsst. Das gefällt mir. Ich bin ein respektvoller freundlicher Chef in meiner Küche.»

Gespielte Musik

Moderation: Regula Sager, Redaktion: Pascale Folke