Katrija Lehmann: «Ich bin eine Emotionalbank»

Die «Berlinerschnauze» Katrija setzt sich für den Zusammenhalt des Ensembles ein. Ihr Temperament kommt ihr im zweiten Studienjahr zu Gute: Sie spielt gerne leidenschaftliche Rollen.

Katrija ist gebürtige Berlinerin. Sie kommt direkt vom Abitur an die Schauspielschule in Zürich und ist für den Zusammenhalt im Ensemble sehr wichtig. Es sind Katrija und Lucas, die den ehemaligen Studienkollegen Tristano auf dem Waffenplatz Kloten-Bülach besuchen. Tristano entschied sich nach dem ersten Studienjahr für die Rekrutenschule und kommt schliesslich nicht mehr zurück an die ZHdK.

Auf der Bühne sucht Katrija nach leidenschaftlichen Rollen. Sie spielt zweimal «Elektra» von Hugo von Hofmannsthal. Sie ist sehr emotional. Katrija vermutet, dass das für ihr Umfeld manchmal anstrengend sein kann.