Marie Schmidt: «Mir ist es wichtig, wandlungsfähig zu sein»

Marie sieht es als Geschenk, dass sie in der Schauspielerei auch mal expressiv und laut sein kann. Sie spielt gerne starke Frauen, die die Geschichte geprägt haben. Sie möchte sich nicht nur ihren Stärken widmen, um ihre Fähigkeiten zu erweitern.

Marie, 1993 geboren, wuchs in der Nähe von Bonn (D) auf. Nach der Waldorfschule ging sie als Au Pair nach Paris und dann für ein Jahr nach Kanada.

Die Bühne ist ihr Ort, wo sie Hemmungen abbauen und sich besser kennenlernen kann. Sie wählt «Die Fliegen» von Jean-Paul Sartre als Monolog-Arbeit und die Rolle der Königin von Elisabeth in «Maria Stuart» von William Shakespeare.

Zusammen mit Student Jasper lernt Marie im zweiten Studienjahr Reiten. Sie möchte sich möglichst viele Fähigkeiten aneignen und wandlungsfähig sein. Marie angelt sich neben dem Studium zudem einen lukrativen Werbeauftrag.