Die Schweiz bauen: Kapelle Saint-Loup VD (2)

  • Mittwoch, 3. September 2014, 11:20 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Mittwoch, 3. September 2014, 11:20 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Samstag, 6. September 2014, 10:40 Uhr, SRF 1
Video «Die Schweiz bauen: Kapelle Saint-Loup VD (2)» abspielen

Im Herzen einer Diakonissengemeinschft am Jurafuss, wo die Zeit still zu stehen scheint, ist ein erstaunlich modernes Bauwerk entstanden: Eine Kapelle aus Holz, deren aussergewöhnliches Design von japanischem Origami inspiriert ist – die provisorische Kapelle von Saint-Loup.

Die Kapelle der Diakonissen von Saint-Loup bei Pompaples VD ist eigentlich ein Provisorium und trotzdem ein herausragendes Bauwerk, wie jedes der 13-teiligen Fernsehreihe «Die Schweiz bauen». Die Diakonissen wollten ihr Stammhaus und die Kapelle renovieren. Das Provisorium für die täglichen Gottesdienste verlangte nach einer besonderen Lösung. Die nun erstellte Kapelle auf Zeit wirkt wie aus einer anderen Welt: ein Faltwerk aus Holz. Aussen gleicht es einem leichten Kartenhaus, innen ist es ein grosszügig und ruhig wirkender Sakralraum.

Die besondere Konstruktion hat eine Geschichte: Am Lehrstuhl für Holzkonstruktionen der École Polytechnique Fédérale de Lausanne (EPFL) ertüftelten die Ingenieure die Baustrukturen mit japanischer Origami-Kunst: zuerst im Modell, dann im Grosslabor.