Altweibersommer

Schon zu Beginn der Woche gab es Altweibersommer-Wetter und in Sitten wurde am Montag sogar noch ein Hitzetag verzeichnet. Von Altweibersommer spricht man, wenn es zwischen Mitte September und dem 10. Oktober tagsüber überdurchschnittlich warm und sonnig ist.

Der Altweibersommer ist eine meteorologische Singularität, also ein Phänomen, das sich mit grosser Konstanz von Jahr zu Jahr wiederholt. Ende September und zu Beginn des Monats Oktober wird es oft sehr warm und sonnig. Verantwortlich für diese Wetterentwicklung sind Hochdruckgebiete, die vom östlichen Atlantik nach Mitteleuropa ziehen. Besonders in der Spätphase der Hochdruckgebiete, wenn diese nach Osteuropoa weiterziehen, wird es nördlich der Alpen sehr warm. Es stellt sich dann eine Südströmung ein, oft verbunden mit Föhn über den Alpen.

Autor/in: Felix Blumer, Moderation: Reto Scherrer, Redaktion: SRF METEO