Am 1. Oktober begann das Hydrologische Jahr 2014/2015

Im Gegensatz zum Kalenderjahr dauert für den Hydrologen das Jahr vom 1. Oktober bis zum 30. September. Verantwortlich dafür ist der Schnee im Hochgebirge, der in der Regel erst im kommenden Kalenderjahr zum Abfluss kommt.

Weil für den Wasserwirtschaftler die Wasserhaushaltsgleichung im Vordergrund steht, die heisst: Niederschlag - Verdunstung = Abfluss, wurde der Jahreswechsel in der Hydrologie praktischerweise auf den 1. Oktober verlegt. Bei einem Jahreswechsel am 1. Januar würde die Rechnung nicht aufgehen, da ein Grossteil des Niederschlages zwischen Oktober und Jahresende im Gebirge nicht mehr zum Abfluss gelangt, sondern erst im folgenden Frühjahr, zum Teil sogar erst im folgenden Sommer abfliesst. Weil überdies auch der Wassergehalt des Schnees im Hochgebirge nur mit grossem Aufwand bestimmt werden kann, hat man sich in der Hydrologie kuzerhand zu einer Kalenderverschiebung entschlossen.

Autor/in: Felix Blumer, Moderation: Stefan Siegenthaler, Redaktion: SRF METEO