Das vierte Schweizer Wetterradar

Im Frühling 2014 geht auf der Pointe de la Plaine Morte die vierte Wetterradarstation der Schweiz in Betrieb. Von da an gibt es für das Wallis und die angrenzenden Gebiete deutlich bessere Niederschlagsinformationen.

Seit rund einem Jahr wird auf der Pointe de la Plaine Morte an der vierten Radarstation der Schweiz gebaut. In den letzten Tagen wurden die Antenne und die Kuppel aufgesetzt. Bis die Station in den operationellen Betrieb geht wird es Frühling 2014. Danach wird auf dem Weissfluhgipfel auch eine Station für das Bündnerland erstellt, so dass in Zukunft im ganzen Schweizer Alpenraum zuverlässige Niederschlagsdaten zur Verfügung stehen.

Autor/in: Felix Blumer, Moderation: Stefan Kohler, Redaktion: SRF METEO