Der Mai 2015 war zu warm!

Zu viel Regen, zu wenig Sonne, an der Kalten Sophie Schnee bis auf 550 Meter und dennoch deutlich zu warm. Wie geht das?

Der Regen anfangs Monat fiel bei hohen Temperaturen. Richtig kalt war es aber nicht, und auch das Schneeintermezzo zur Kalten Sophie war zeitlich und örtlich stark begrenzt. Oft war es in den Nächten stark bewölkt und so kühlte es nicht besonders stark ab. Wie es auch hätte sein können, zeigt das Beispiel der Ajoie, wo es in der zweiten Monatshälfte oft klar war, und so gab es dort mehrfach Bodenfrost. Die Lufttemperatur sank allerdings nicht unter den Gefrierpunkt. Auf der Gegenseite schlug aber auch eine Warmphase zu Buche mit 30,7 Grad am 13. Mai in Sitten.

Autor/in: Felix Blumer, Moderation: Marietta Tomaschett, Redaktion: SRF METEO