Die Besonderheiten von "Niklas"

In der vergangenen Woche tobte Sturm "Niklas". Obwohl seine Spitzenwerte weit von Rekorden entfernt waren, gab es zahlreiche Schäden. Ausschlaggebend waren Böigkeit, Dauer und die Fläche des betroffenen Gebietes.

Sturm "Niklas" forderte in der Schweiz ein Todesopfer und sorgte für grössere Schäden. Speziell war, dass das Sturmereignis rund 5 Tage dauerte. Für die Schäden war vor allem auch die grosse Böigkeit des Windes verantwortlich. Dies versetzte Gegenstände in grosse Schwingungen und erhöhte das Schadenspotential. Zusätzlich war ein grosses Einzugsgebiet vom Sturm betroffen, so dass die Auswirkungen ebenfalls grösser waren. 

Autor/in: Felix Blumer, Moderation: Mike La Marr, Redaktion: SRF METEO