Ein warmer, sonniger und trockener Frühling geht zu Ende

Der Frühling 2020 war sehr trocken. Vom 10. März bis zum 25. April erlebte die Schweiz eine ausgesprochene Dürrephase, und verbreitet gab es Waldbrandgefahr der Stufe 4. Dazu war der Frühling 2020 rund 2,5 Grad zu warm und auch äusserst sonnig.

Der Frühling 2020 war sehr trocken. Kein Wunder, denn er war auch sehr sonnig und überdurchschnittlich warm. Beidseits der Alpen lag der Wärmeüberschuss bei rund 2,5 Grad. Deutlich wärmer war es nur in den Jahren 2007 und 2011.

Autor/in: Felix Blumer, Moderation: Regi Sager, Redaktion: SRF METEO