Ostern sind selten ganz trocken

Seit 1960 waren die Osterfeiertage in Basel nur jedes vierte Jahr völlig trocken, im Tessin immerhin jedes dritte Jahr. Wenn es regnet, regnet es im Tessin aber deutlich mehr, fiel doch in Lugano seit 1960 fast doppelt so viel Regen über die Ostertage wie in Basel.

In diesem Jahr sind die Temperaturen an Ostern im Norden höher als im Süden. Ganz so selten ist diese Konstellation allerdings gar nicht. Statistisch ist es in jedem dritten Jahr über Ostern in Basel wärmer als in Lugano. Nimmt man aber die durchschnittliche Nachmittagstemperatur, so liegt Lugano mit 15,2 Grad deutlich vor Basel mit 13,6 Grad.

Autor/in: Felix Blumer, Moderation: Adrian Küpfer, Redaktion: SRF METEO