Sturm «Sabine» fegte über die Schweiz

Am Montag und in der Nacht auf Dienstag sorgte Tief «Sabine» für stürmischen Wind. Am heftigsten wütete der Sturm auf dem Gütsch oberhalb von Andermatt/UR mit 202 km/h.

Nicht nur auf den Bergen tobte «Sabine» mit Orkanböen, sondern auch in bewohnten Gegenden. in Rünenberg im Oberbaselbiet wurden 148 km/h, in Brienz im Berner Oberland und in St. Gallen 125 km/h gemessen. Ein Vergleich mit früheren Stürmen zeigt: Sturm «Burglind» vom 3. Januar 2018 war an den meisten Orten eine Spur stärker. Und nochmals deutlich heftiger tobte Sturm «Lothar» am Stephanstag 1999. 

Autor/in: Jürg Zogg, Moderation: Marietta Tomaschett, Redaktion: SRF Meteo