Trotz grosser Hitze: Kein Jahrhundert-Juli

Schon am Freitag stiegen die Temperaturen teilweise auf mehr als 34 Grad, und am Wochenende werden örtlich Temperaturen über der 35 Gradmarke erwartet. Allerdings handelt es sich nicht um einen Rekord-Juli. 2006 und 1983 war es im Juli noch deutlich heisser. 

Die Schweiz ächzt unter der Hitze. Am Freitag wurden in der Nordschweiz Temperaturen von etwas mehr als 34 Grad gemessen. Auf das Wochenende hin kommt aus Spanien noch heissere Luft zu uns, und so dürfte es da und dort Temperaturen von mehr als 35 Grad geben. Trotz allem: In den Jahren 2006 und 1983 war der Juli noch deutlich heisser, und auch vor drei Jahre, also im Jahre 2010, war der Juli noch eine Spur heisser. Interessant: Im Vergleich zum Rekordjahr 2006 liegen nun nicht nur die Tagestemperaturen tiefer, sondern auch in der Nacht ist es zurzeit markant kühler. Vor allem die Bise sorgte lange Zeit in der Nacht für die dringend erwünschte Abkühlung. 

Autor/in: Felix Blumer, Moderation: Stefan Siegenthaler, Redaktion: SRF METEO