Windige Zeiten

In der vergangenen Woche gab es immer wieder Sturm und eher erstaunlich: fast aus allen Richtungen. Verantwortlich für den Sturm waren vor allem die grossen Druckunterschiede über Mitteleuropa. Mal gab es Südföhn, mal Nordföhn und immer wieder auch stürmischen Wind aus Westen.

Auf dem nördlichen Atlantik gibt es momentan zahlreiche sehr kräftige Tiefdruckgebiete. Diese ziehen Richtung Mitteleuropa und sorgen auch bei uns für stürmische Verhältnisse. Schon am Montag gab es auf den Bergen Orkanböen, am Dienstag sorgte südlich der Alpen Nordföhn für stürmischen Wind, in der Nacht auf Freitag folgte Südföhn und nun ist es vor allem der Weststrum, der uns beschäftigt. Auch in den kommenden Tagen bleibt der Wind ein Thema.

Autor/in: Felix Blumer, Moderation: Regi Sager, Redaktion: SRF METEO