In der Bundesverwaltung «on parle Dütsch»

Wie steht es um die Mehrsprachigkeit in der Bundesverwaltung? Italienisch- und Französischsprachige sind stark untervertreten, trotz Sprachengesetz. Die Stadt Biel legt eine Quote fest: 45 Prozent der Stadtverwaltung soll künftig Französisch sprechen. Das und mehr ist Thema in der aktuellen Folge.

In Bundesbern gibt es zu wenig Romands und Italienischsprachige in Kaderfunktionen.
Bildlegende: In Bundesbern gibt es zu wenig Romands und Italienischsprachige in Kaderfunktionen. Keystone

Zu Gast sind Alain Arnaud von Radio RTS in Biel und Gerhard Lob, freier Journalist in Locarno.

Moderation: Teresa Delgado