Studieren via Video: Wenn im Hörsaal der Platz nicht reicht

In der Romandie setzen die Universitäten immer öfter auf Live-Streaming, weil die Hörsäle überfüllt sind. In den letzten zehn Jahren hat die Anzahl Studenten in der Romandie um 21 Prozent zugenommen. Im Tessin kommt die Initiative für legitime Selbstverteidigung vors Volk.

Ein überfüllter Hörsaal: An der Universität Genf soll das Platzproblem mit Videovorlesungen gelöst werden.
Bildlegende: Ein überfüllter Hörsaal: An der Universität Genf soll das Platzproblem mit Videovorlesungen gelöst werden. Keystone

Weitere Themen: Das Glück soll in die Genfer Kantonsverfassung und im Jugendgefängnis Le Léchaires in Palézieux werden künftig Opfer und Täter von Verbrechen zusammen gebracht.

Zu Gast sind Gerhard Lob, freier Journalist in Locarno und Rouven Guéissaz, RTS-Bundeshausjournalist.

Autor/in: Teresa Delgado