Fred stellt seinen Mann

Video «Fred stellt seinen Mann» abspielen

Fred stellt sich freiwillig als Verdingbub in den Dienst von Lüthi-Hannes. Frau Lüthi findet Gefallen an dem tüchtigen Burschen und setzt sich dafür ein, dass er weiterhin angestellt wird. Vater Kummer lässt sich derweil vom Lehrer seiner Söhne über die Rechtslage beraten.

Fred will sich freiwillig als Verdingbub in den Dienst bei Lüthi-Hannes stellen. In der Früh findet Mutter Kummer den Abschiedsbrief ihres Sohnes in der Küche. Vater Kummer will Fred sofort zurückholen. Als er Lüthi-Hannes konfrontiert, weiss dieser von nichts. Kurz bevor sich die beiden Väter in die Haare geraten, taucht Fred auf und bietet seine Dienste an.

Fred ist sehr fleissig, weshalb Frau Lüthi ihre helle Freude an dem tüchtigen Knaben hat. Selbst als seine Brüder auftauchen und ihn in seiner Pflicht ablösen wollen, bleibt er stolz auf seinem Posten. Vater Kummer sucht derweil Rat beim Lehrer seiner Söhne und lässt sich über Freds Rechtslage beraten.