Vater bringt ein Geschenk

Video «Vater bringt ein Geschenk» abspielen

Vater Kummer kehrt mit leeren Händen aus Bern zurück. Seine Frau will nicht glauben, dass sie ihr Zuhause nun endgültig zu verlieren drohen. Sie heckt einen Plan aus, um das Häuschen zu retten. Auch Fredy will seine Familie retten und macht sich tollkühn auf, mit Lüthi-Hannes zu verhandeln.

Als die ganze Familie Kummer den Vater von der Bahn abholt, ist dieser scheinbar in bester Laune. Er schildert Bern und die Familie seines Bruders in lebhaften Farben. Sophie kann die guten Neuigkeiten kaum erwarten und schickt die Buben auf dem Nachhauseweg voraus, um mit ihrem Mann alleine zu sprechen. Sie ist überzeugt, dass er nicht mit leeren Händen aus Bern zurückgekommen ist - doch sie hat sich täuschen lassen.

Dennoch ist Mutter Kummer wild entschlossen, ihr Zuhause zu verteidigen. Und wenn sie zur Mistgabel greifen muss, um sich zu wehren: Sie lässt sich nicht unterkriegen. Auch Fred ist wild entschlossen, die Familie zu retten, und will sich als Verdingbub in Lüthi-Hannes' Dienste stellen.