Antonio Vivaldi: Stabat Mater für Alt und Orchester f-Moll RV 621

Voller überbordender Fantasie, ja gar ungezügelt sind bisweilen die Kompositionen des Antonio Vivaldi.

Porträt von Antonio Vivaldi.
Bildlegende: Antonio Vivaldis erfand sich beim Stück «Stabat Mater» quasi neu. Imago/ Leemage

Als er allerdings von der Kirche in Brescia einen Auftrag erhält, zum Fest der Schmerzen Mariens ein Stabat Mater zu komponieren, erfindet er sich sozusagen neu: sein erstes geistliches Werk ist überraschend sparsam, karg, schlicht und durchwegs langsam. Aber dennoch ist die Musik innig und ergreifend.
Gäste von Gabriela Kaegi sind Thomas Leininger, Cembalist und Komponist, und die Barockgeigerin Meret Lüthi.

Erstausstrahlung: 09.11.15

Redaktion: Gabriela Kaegi