Aussicht auf die Hölle: Verdis Messa da Requiem

  • Montag, 29. April 2013, 20:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Montag, 29. April 2013, 20:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Samstag, 4. Mai 2013, 14:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Im Verdi-Jubiläumsjahr darf neben den Opern ein Werk nicht fehlen: Das Requiem, die Totenmesse eines Antiklerikers.

Giuseppe Verdi, Portrait von Giovanni Boldini, 1886.
Bildlegende: Giuseppe Verdi, Portrait von Giovanni Boldini, 1886.

Dreimal wird der Tag des Zornes angerufen, dreimal hört man das furchterregende Dies Irae mit den harten, unerbittlichen Schlägen. Verdi kannte keine Gnade im dramatischen Darstellen der Höllenqualen.

Warum hat der Komponist, der doch eigentlich ein Antikleriker oder gar Agnostiker war, warum hat er eine Messe komponiert? Oder ist es gar kein geisltiches Werk, sondern eine «Oper im Kirchengewande», wie Verdi vorgeworfen wurde?

Und: wie wuchtig und dramatisch oder aber schlank und transparent soll man das Werk heute interpretieren? Gastgeberin Annelis Berger diskutiert mit der Dirigentin Lena-Lisa Wüstendörfer und mit dem Intendaten Numa Bischof.

Autor/in: Annelis Berger