Claude Debussy: Préludes

Claude Debussys Préludes für Klavier stehen in der Tradition der Sammlungen von Bach und Chopin. Auch hier zwei Bände mit je zwölf Stücken, aber ohne strenge Ordnung und mit lyrischen Titeln wie «Voiles» oder «Feuilles mortes».

Geschrieben hat sie Debussy in den Jahren vor dem 1. Weltkrieg, und vor allem der zweite Band kündigt mit seiner erweiterten Tonsprache die Moderne an.

Über fünf Aufnahmen der poetischen Charakterstücke diskutieren die Pianistin Simone Keller und der Musikwissenschaftler Patrick Müller.

Autor/in: Lislot Frei