Dimitri Schostakowitsch: Sonate für Bratsche und Klavier op.147

Sie ist sein musikalisches Testament, die Bratschensonate Opus 147 - Dimitri Schostakowitsch war todkrank, als er das Werk 1975 komponierte.

Dimitri Schostakowitsch
Bildlegende: Dimitri Schostakowitsch Keystone

Dass diese Musik nicht mehr ganz zu unserer Welt gehört, das ist denn auch hörbar: Die Zeit scheint streckenweise stillzustehen, und wenn es zornige Ausbrücke gibt, dann verebben diese im Nichts. Dass Beethovens Mondscheinsonate im letzten Satz zitiert wird, ist ein weiteres Mysterium.

Kein einfaches Werk umso spannender, darüber zu diskutieren. Wer von den fünf Interpretinnen und Interpreten schafft es am besten, von letzten Dingen zu berichten?

Gäste von Annelis Berger sind Thomas Meyer und Bodo Friedrich.

(Erstausstrahlung: 11.03.13)

 

Autor/in: Annelis Berger