Klingender Bilderbogen? - Isaac Albéniz «Iberia»

Der erste Eindruck kann täuschen: Der Klavierzyklus «Ibéria» von Isaac Albéniz (1860-1909) scheint in einer klangselig-bunten Bilderfolge und etwas naiv Städte und Landschaften Spaniens zu malen: Sevilla, Jerez, Almeria.

Doch der Komponist stellt in seiner Musik auch die dunkel-melancholischen Seiten der spanischen Seele dar.

So stellt sich den Interpretinnen und Interpreten eine doppelte Aufgabe: einerseits die haarsträubend virtuose Musik zu meistern und andererseits ihre psycho-atmosphärische Aussage darzustellen.

Thomas Meyer und Franziska Weber werfen einen kritischen Blick auf einige Aufnahmen.

(Erstausstrahlung: 19. Oktober 2009)

Redaktion: Roland Wächter