Orlando di Lasso «Busspsalmen»

Einen hohen Preis zahlte der Herzog von Bayern: Er liess die neuen Werke seines Hofkomponisten Orlando di Lasso in einen reich illustrierten Prachtband kopieren. Einen hohen Preis zahlte aber auch der Komponist.

Di Lasso durfte diese Werke, die sieben umfangreichen Busspsalmen, zu Lebzeiten des Herzogs nicht veröffentlichen. Mit diesem Hauptwerk Lassos haben sich die Ensembles der Alten Musik immer wieder beschäftigt und auf CD verschiedene Aufführungsmöglichkeiten realisiert.

Erstausstrahlung: 4. April 2011.

Redaktion: Roland Wächter