Sergei Rachmaninov: Klavierkonzert Nr.2 c-Moll

Es ist voller Melancholie und emotionalem Überschwang, das Klavierkonzert Nr.2 c-Moll von Sergej Rachmaninov. Rachmaninov, der schon als junger Mann einen Hang zur Schwermütigkeit zeigte, begann die Komposition nach einer Phase tiefster Depression.

Symbol auf Grün
Bildlegende: SRF / Sébastien Thibault

Das Fiasko der Uraufführung seiner ersten Sinfonie 1897 hatte ihn in seiner Schaffenskraft vollkommen gelähmt. Erst nach einer 3 -jährigen Pause und einer Hypnosetherapie, kehrten seine kompositorischen Ideen zurück und er schrieb sein c-Moll-Klavierkonzert - ein Meisterwerk, das bis heute zu einem der beliebtesten romantischen Klavierkonzerte zählt.

In der Diskothek stehen fünf Aufnahmen von Rachmaminovs c-Moll-Konzert zur Diskussion. Gäste von Eva Oertle sind der Pianist Manuel Bärtsch und Musikjournalist Moritz Weber.

Erstausstrahlung: 04.06.18

Redaktion: Eva Oertle