Zum Inhalt springen
Inhalt

DOK - 12'378 km Australien Australien-Korrespondent: Kampf gegen Klischees

Er berichtet seit über zwei Jahrzehnten für SRF aus dem Land der «Aussies». Urs Wälterlin schätzt die hohe Lebensqualität in «down under». Trotzdem sieht er für seine Söhne eher keine Zukunft in Australien. Warum das so ist, erzählt er im Interview mit Sven Furrer.

Legende: Video Urs Wälterlin im Gespräch mit Sven Furrer abspielen. Laufzeit 10:28 Minuten.
Aus DOK vom 21.11.2014.

Urs Wälterlin stellt gleich zu Beginn des Gesprächs klar: «Meine Hauptaufgabe ist es, die Realität abzubilden und nicht die Träume zu bestätigen.» Viele Beiträge über Australien seien oft nur eine Abbildung geläufiger Klischees.

Seit 22 Jahren hinterfragt der Korrespondent solche Klischees. Das viel zitierte «lucky country» ist für ihn vor allem ein Land, das bis jetzt einfach Glück gehabt hat.

«12'378 km Australien»

«Folge 3: Von Marree bis Canberra», Freitag, 28. November 2014, 21:00 Uhr, SRF1

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Teilen Sie Ihre Meinung... anwählen um einen Kommentar zu schreiben

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

Bitte beachten Sie unsere Netiquette verfügbar sind noch 500 Zeichen

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

  • Kommentar von Werner Hadorn, Biel
    Hallo Urs Schön dich wieder mal zu sehen! Erinnere mich immer noch an deine Begleitung während des Solar Challenge 1993! Du hast ein paar Härchen verloren, aber nicht das, was drunter ist! Ich reise immer nch wild durch die Welt (letztes Jahr Brasilien, Kuba, Namibia, Tunesien, Südfrankreich und bin an einem Buch über Haïti) – vielleicht spülte mich wieder mal nach downunder! Wo hast du jetzt deine Zelt aufgeschlagen? Mach's gut! Werner PS: Die Sendung ist top!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen Antworten anwählen um auf den Kommentar zu antworten